Marktgärtnerei Erdfrüchte Bioland
Windrad an der Hunte
 "Köstliches Gemüse und tolle Rezepte haben das ganze Jahr Saison."
BegrüßungÜber unsPhilosophieGem.-KalenderGemüse des MonatsHoffesteZeiten, AnfahrtKontakt

Oktober

Salatgurke

(Cucumis Sativus)

Sie gehört zur Familie der Kürbisgewächse, deren Ursprung in Ostindien oder Afrika vermutet wird. Seit etwa 5000 Jahren gibt es Gurken als Kulturpflanzen. Ausgehend von England gibt es den Unterglasanbau in Deutschland seit fast 100 Jahren.

Im neuen GlasgewächshausIn unserem neuen Glasgewächshaus können wir verschiedene Sorten von Salatgurken, wozu auch die sogenannten Minigurken gehören, in einem angepassten Klima kultivieren. Die Pflanzen wachsen an 2,6 m langen Schnüren bis zu einem SpanndrahtAufleiten und tragen ca. 20-50 Früchte pro Pflanze. So kann es vorkommen, dass täglich 200-300 Gurken geerntet werden können.

Neben der Pflege der Pflanzen (Aufleiten/Schneiden der Seitentriebe) ist auch der rechtzeitige Einsatz von Nutzinsekten besonders wichtig, um das Ausbreiten von Schädlingen (z. B. Spinnmilben) zu verhindern.

In der Ernährung zeichnet sich die Salatgurke zunächst durch ihre geringe Energiedichte aus, d. h. sie hat wenig Kalorien im Verhältnis zum recht hohen Gehalt an Mineralien (Kalium), Spurenelementen und Vitaminen.

Folgendes Rezept soll weitere Anregungen bieten:

zu den Rezepten

Und jetzt viel Spaß mit unserem Gemüse des Monats. Wünschen Sie nähere Informationen zum Salatgurkenanbau in unserer Marktgärtnerei, so nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Idealer Wuchs
Idealer Wuchs

Reiche Ernte
Reiche Ernte

Im Gurkenwald
Im Gurkenwald

ReihenkulturReihenkultur

Copyright 2002 by Marktgärtnerei Erdfrüchte, Peter Kluin und Hille Hartmann GbR